3D Drucker selber bauen ab < 130‚ā¨

 (adblocker aus, sonst keine Links)

 

Update: Ein Livebild aus dem Drucker gibt es hier wenn er online ist.

Livebild

 

Ich habe bereits sehr lange einen CTC Dual im Einsatz und wollte nun einen zweiten Drucker mit größerem Bauraum haben.

In den letzten Monaten sind die Baus√§tze aus China immer g√ľnstiger geworden und auch hier in Deutschland zu bekommen.

Ich habe mich dann f√ľr den Anet A8 entschieden. Hier der Link auf amazon, sicherlich gehts auch bei ebay g√ľnstiger,

aber eben mit Garantieeinschränkung:

 

Dieser wurde sehr schnell aufgebaut und bereits nach 3,5 Stunden kam der erste Druck raus. - Genial.

Die mitgelieferte Anleitung ist so weit ganz √ľbersichtlich, aber schon sehr klein. Dabei ist eine SD Karte, dort ist sie als PDF drauf.

Zunächst musste von jedem Rahmenteil die Schutzschicht runtergefummelt werden. - Ziemlich nervig.

Der Rahmen wurde schnell aufgebaut. Das mitgelieferte Werkzeug ist ok, wird aber wohl nicht viel l√§nger halten als f√ľr den Aufbau.

 

 

Der Aufbau geht erstaunlich schnell voran!

 

Einbau der Y-Achse.

 

Die Extruderhalterung kommt an ihren Platz.

 

Die Endschalter werden angebracht.

 

Der Extruder wird in die Halterung geschraubt. Das ist ein wenig fummelig. - Geduld ;)

 

Der Filamentl√ľfter wird angebracht.

 

 

Damit der Drucker auch sicher arbeitet sollten Extruder und Heizbett via Mosfet angesteuert werden.

Das nimmt die Last vom Mainboard und dessen Leiterbahnen. Die Mosfets werden einfach statt dem 

Heizelement (Extruder / Hotend) an das Mainboard angeschlossen. Die Mosfets werden außerdem

direkt mit dem Netzteil verbunden.

 

Die beiden Mosfets habe ich an der Innenseite montiert.

 

Daf√ľr habe ich auf meinem anderen Drucker eine Adapterplatte gemacht. Die ihr euch auch drucken k√∂nnt.

Alternativ einfach an die Seitenwand mit einem Tupfer Klebepistole kleben. - geht auch.

 

Das Board ist sehr √ľbersichtlich. Anschl√ľsse und Kabel sind beschriftet.

 

Lose verkabelt und bereit f√ľr den ersten Test.

 

Auf der SD Karte befinden sich Testdatein. Leider sind die Ordner teilweise Chinesisch. Der Kreisrunde L√ľfteranbau ist hier zu finden.

Ich habe diesen auf meinen ersten Drucker aus ABS gedruckt.

Alle hier verwendeten Upgradeteile kann ich √ľber meinen Druckservice f√ľr dich herstellen.

 

F√ľr das erste Teil und nur ein grobes Ausrichten des Druckbetts bin ich beeindruckt.¬†

 

Den Drucker habe ich mit diesem Druckteil am Tisch befestigt.

 

Auch der Endschalter der Z-Achse hat von mir ein Upgrade bekommen. Hier ist das Druckteil.

 

Und sofort wollte mein Sohn einen Flitschflieger haben. Mit auf dem Drucktisch die Webcamhalterung.

Mir ging es hier vor allem darum auf jeder Ecke des Druckbetts etwas liegen zu haben.

 

Die Druckdateien habe ich mit Cura erstellt. 

 

Ein RGB LED Streifen angeschlossen mit Gr√ľn an Dauerplus (Netzteil) und Rot an den Mosfet am Heizbett sorgt f√ľr Farbwechsel wenn das Bett aufheizt.

Optional kann der Drucker dann an einem Raspberry PI mit Octoprint betrieben werden.

 

SD Karte und Netzteil f√ľr den Raspi werden dann auch noch f√§llig. Das Geh√§use druckst du dir einfach.

Am Octoprint verwende ich f√ľr das Livebild noch die C270 von Logitech

 

 

Der nächste Testdruck.

 

Transparentes PLA

 

Der optimale Testdruck f√ľr sehr d√ľnne Gegenst√§nde.

 

Ich habe noch ein paar Microschalter bestellt. Hiermit baue ich ein Filamentendschalter der den Druck auf pause stellt wenn das Filament alle ist.

Das geht mit Octoprint.

Daf√ľr gibt es auch bereits etwas fertiges zum drucken.

 

Da die Originale Firmware des Anet wohl einen Bug hat, der im schlimmsten Falle einen Brand zur Folge haben kann,

ist ein Firmwareupdate erforderlich.

Ich habe hier ein Paket erstellt in dem alles f√ľr das Update und die n√∂tige Dokumentation enthalten ist.

Die Configuration.h f√ľr den ganz einfachen Anet-A8 ohne das neue grafische Display und ohne Autolevel Sensor liegt bereits im arduino Verzeichnis.

Einfach die arduino.exe starten und die Firmware flashen.

Nat√ľrlich brauchst du noch Filament. Es kommt PLA mit 1,75 mm Durchmesser zum Einsatz.

 

Der Aufbau oder unterst√ľtzende Arbeiten durch mich, sind √ľber meinen Service auch kein Problem!