Bionx Pedelec

Diamant Zouma Sport+

 

Pedelecs sind etwas fĂĽr alte Leute! - Das ist eine weit verbreitete Meinung.

Fahrräder mit E-Antrieb haben heute schon lange nichts mehr mit einem "Alte-Leute" Fortbewegungsmittel zu tun.

Natürlich geben Pedelecs auch älteren Menschen Mobilität, die sie eventuell ohne E-Unterstützung nicht mehr hätten,

aber auch immer mehr junge Leute setzen auf die saubere Fortbewegung.

Auch ein längerer Weg zur Arbeit ist mit dem Pedelec kein Problem.

 

 

Mittlerweile sehen die E-Bikes auch nicht mehr nach "Opa - Fahrrad" aus, sondern sind richtig sportlich.

 

Auch sollte man nicht der Meinung sein, das Bike nimmt einem die ganze Tretarbeit ab. Da ist ebenfalls eine Fehleinschätzung.

Bei meinem Antrieb kann ich 4 Unterstützungsstufen wählen 25% / 50% / 100% / 200%. Es ist also ein Hybridantrieb, der aus Muskelkraft + E-Unterstützer besteht.

Im Jahr 2010 habe ich mir das Diamant Zouma Sport+ gegönnt und benutze dieses häufig um den Weg zur Arbeit (ca. 35 km ein Weg) zu fahren.

Nach Ablauf der Garantie habe ich mir Gedanken zur kostengĂĽnstigen Erweiterung des Akkus gemacht. Es ist naheliegend, das ein Modellbauer hier auf vorhandene Lipos setzt.

Zwei 6s Lipo mit jeweils mindestens 5000 mAh lassen sich für 40-50€ beschaffen. Ein passendes Ladegerät gibt es auch ab ca. 50€. Hiermit lassen sich beliebig große Zusatzakkus für einen vernünftigen Preis realisieren.

Die beiden Packs werden dann in Reihe geschaltet und ergeben ein 12s 5000 mAh Pack.

 

Ich habe den Akku geöffnet und mit den sehr einfach Aufbau angesehen. Dann habe ich  den Akku mit einer MPX Dose erweitert und mit einem Umschalter versehen.

Nun kann ich zwischen internen Zellen oder dem extern angeschlossenen 12s 5000mAh Pack wechseln. Der Lipo ist damit hinter der Bionx Akku-Elektronik, wird ĂĽberwacht und zeigt den FĂĽllstand an.

Mit den Modellflug Ladegerät kann ich die Akkus sogar in rund 15 Minuten wieder aufladen.

(im Bild noch 11S, ich verwende mittlerweile 12s)

Die Reichweite liegt bei meiner momentanen Konfiguration aus Haupt- und Zusatzakku zwischen 90 und 130 km. Das ist natĂĽrlich einfach erweiterbar indem ich noch einen Lipo mitnehme.

Hier noch der vereinfachte Schaltplan:

Beim Umschalten zwischen den Packs muss man das System Abschalten. Das Bionxsystem muss ca. 5 Sekunden Stromlos sein.

Ich habe einen Ein-Aus-Ein Schalter verbaut und kann daher von den internen Zellen auf Aus und dann auf extern umschalten.

Nur so wird der richtige Akkufüllstand angezeigt. 

 

Die Einkaufsliste für die benötigten Teile und einige Tipps gibt es zum Preis einer Beratungsstunde (39€). Die Links veralten in kurzer Zeit, die Verfügbarkeit der Teile ist eben auch so eine Sache. Hier muss immer wieder durch mich aktualisiert werden. Da ein neuer Originalakku erstens keine besondere Reichweite hat und zweitens sehr teuer ist, solltest du darüber nachdenken für den Bruchteil des Preises einen Akku zu bauen, mit dem du je nach Konfiguration 50-500 Km Reichweite zuätzlich erreichen kannst.

--> Teileliste bestellen <---

  

Da wohl mittlerweile einige Leute diesen Antrieb verwenden und viele Akkus nun alt sind, erreichen mich immer mehr Fragen

zum Öffnen des Akkus. Es gibt keinen besonderen Trick! Hier kommt es eben auf Fingerspitzengefühl und handwerkliche

Begabung an. 

Falls du Hilfe brauchst biete ich meinen Beratungsservice an.  Gerne können wir den Umbau bei mir vor Ort gemeinsam

im Rahmen eines "Seminars" durchführen. Der Preis hängt davon ab, was alles gemacht werden soll. Ab 150€ bist du dabei.

Das Vorgehen wäre in diesem Fall:

  1. Per E-Mail melden

  2. deine Anschrift mitteilen

  3. Ich stelle die Rechnung

  4. diese per Vorkasse begleichen

  5. Termin vereinbaren

  6. Telefonieren / persönlich vorbeikommen.

 

Wenn dir das geholfen hat, habe ich natürlich nichts gegen eine kleine Spende.

 

Kommentare   

0 #9 Kurt 2017-05-16 14:36
Das passende Ladegerät um 2 Akkus gleichzeitig zu laden: https://www.amazon.de/gp/product/B00NPZHVX6/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00NPZHVX6&linkCode=as2&tag=htjgeu-21

Lieber Michael,
dieser Link zeigt auf Schalter, nicht auf das Ladegerät.
GruĂź
Kurt
Dem Administrator melden
0 #8 Kurt 2017-05-16 14:11
Lieber Michael,
mit dem Link kommt man nicht zu den Akkus, sondern zu Schaltern.
Hast du einen passenden Link fĂĽr uns?

Danke fĂĽr die Aufstellung und Beschreibung.
=============
Das passende Ladegerät um 2 Akkus gleichzeitig zu laden: https://www.amazon.de/gp/product/B00NPZHVX6/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00NPZHVX6&linkCode=as2&tag=htjgeu-21
Dem Administrator melden
0 #7 Joe 2016-12-25 21:07
Hallo,
mich würde jetzt interessieren, ob Du ein 36V oder 48Volt System fährst. Ich habe ein 250Watt Bionix Motor der mit einem 6,6 AH, 48Volt Akku betrieben wird. Ich hab jetzt ned so viel Ahnung, aber mit den beschriebenen 11S (5S u.6S) hätte ich maximal 40,7 Volt, meiner Meinung nach fehlt da noch a biserl was. Müßte hier wohl einen 2S mit 5000mah noch dazu nehmen um auf 13S Akku zu erhöhen. Was meint Ihr?
Dem Administrator melden
0 #6 Hery Saltzmann 2016-05-24 12:05
Hallo Michael
zunächst einmal danke für den Erweiterungstip. Da ich Maschinenbauer und kein Elektroniker bin habe ich die Schaltung streng nach deiner Anleitung für mein E-Bike mit 48V entsprechend 13S nachgebaut. Musste aber feststellen das sich das System nach Trennung von der Stromquelle nur durch kurzen Einsatz des Ladegerätes wieder starten lässt. Ich schließe daraus daß das Bionx Board immer einen Ruhestrom benötigt ??. Habe mir überlegt den 13S 5800ma Lipo jetzt abgesichert mit einer Diode parallel zu schalten was auch dem Rekuperationsmodus zugute kommen sollte da damit der externe Lipo geschützt ist.
Gibt es ähnliche Erfahrungen ?
MfG Hery
Dem Administrator melden
+1 #5 Daniel 2015-06-28 00:13
Danke für die tolle Idee - klappt auch prima bei mir - der Original-Akku hatte sich zwar etwas beim auseinanderbauen "gewehrt", da innen verklebt - aber ein gutes Panzerband hält nun wieder alles zusammen ;-) ...und die Power mit dem 5s+6s LiPo ist gut. Reicht bei mir für etwa 30-40km...
GrĂĽĂźe aus Erlangen
Dem Administrator melden
0 #4 Dirk Stöcker 2015-05-08 13:26
Hallo Michael,
Wo in Deutschland kann man Dich finden?
Ich wäre an dem "Akku-Tuning" durchaus auch interessiert!

Besten Gruss aus dem Siegerland
Dirk

P.S. - was fliegst Du denn so?
Dem Administrator melden
0 #3 Michael Heck 2015-04-06 11:07
Das hier ist kein Forum, sondern nur für Kommentare gedacht. Fragen - wenn überhaupt nötig - bitte per Mail.

Ich beantworte hier nur diese eine:

ZIPPY Flightmax 5000mAh 5S1P 30C , in dem Fall 30 A Dauerentladestrom

FALSCH! Das bedeutet 30 * 5000 mAh Strom!!! = 150 A Dauerstrom. Beim Bike flieĂźt ĂĽbrigens maximal ein Strom von 10-20A.
Dem Administrator melden
0 #2 michael.handschuh 2015-04-06 11:00
Hallo Michael,

eine Super-Idee finde ich...
Eine Frage zur Auswahl der Akkus habe ich: Es wird meist ein Entladestrom angegeben: z.B.: ZIPPY Flightmax 5000mAh 5S1P 30C , in dem Fall 30 A Dauerentladestrom. GenĂĽgt das Deiner Meinung nach?
GruĂź Michael
Dem Administrator melden
+2 #1 Roland Mandl 2015-02-28 15:11
Hallo,

bin auf der Suche nach den Schaltungsunterlagen fĂĽr meinen defekten Bionx 48V Akku. Gibt es einen solchen?
Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren